Informationen :

Neu in unserem Team: Frau Dr. Horstkötter

 

Lehrpraxis der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

 

 

 

Neue Mitarbeiterin

 

 

Datenschutzgrund-verordnung (DSGVO)

 

 

Hausarztzentrierte Versorgung

(ein Muss für jeden gesetzlich Versicherten)

 

 

 

 

Sprechzeiten

So finden sie uns

 

Info´s

Neu in unserem Team: Frau Dr. Horstkötter

Ab dem 1. April 2019 dürfen wir in unserem Team Frau Dr. Horstkötter begrüßen.

Die gebürtige Münsteranerin hat bereits 2015 ihr Studium der Humanmedizin an der Heinrich-Heine Universität in Düsseldorf erfolgreich abgeschlossen.

Für die anschließende 5jährige Ausbildung zur Fachärztin der Allgemeinmedizin benötigt sie 3 Jahre Berufserfahrung in Krankenhäusern.
Diese erwarb sie in der Rheumatologie und Geriatrie des St. Josef Krankenhaus in Wuppertal sowie in der Notaufnahme des Helios Klinikum in Schwelm und zuletzt in der Rheumatologie des evangelischen Krankenhauses in Hagen-Haspe erwarb.

Die letzten 2 Jahre der Facharztausbildung wird sie bei uns verbringen.

Wir freuen uns !

 

Lehrpraxis der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf

Seit 2017 sind wir anerkannte Lehrpraxis der Medizinischen Fakultät der Universität Düsseldorf. Damit kommen immer wieder Medizinstudenten/-innenverschiedener Semester für 1-4 Wochen zu uns, um die hausärztliche Tätigkeit kennen zu lernen. Das moderne Medizinstudium legt Wert darauf, die Studierenden sehr früh in die praktische Medizin einzuführen und demenstrechend am Patienten arbeiten zu lassen. Bevor der Student/ die Studenten einen Patienten untersuchen dürfen, müssen sie Untersuchungskurse und entsprechende Prüfungen absolvieren, um dann das Erlernte in der Praxis zu vertiefen.

Dies machen wir grundsätzlich, um die hausärztliche Versorgung im Allgemeinen zu fördern, im Speziellen aber auch, um vielleicht den ein oder anderen angehenden Kollegen/-in für unser Team oder zumindest für die hausärztliche Tätigkeit in Cronenberg zu begeistern, um somit die primärärztliche Versorgung in der region sicher zu stellen. Wie wir in den letzten Jahren schmerzlich feststellen mussten, ändert sich die medizinische Versorgung, sie wird zentraler. Nachdem Fachärzte sich Richtung Zentrum Elberfeld oder Barmen zusammen ziehen, ist diese Gefahr für die Allgemeinmedizin in den nächsten Jahren nicht ausgeschlossen. Deshalb möchten wir uns jetzt schon umschauen und möglichst vorsorgen.

Höchste Priorität haben bei uns allerdings immer noch Sie, unser Patient. Deshalb sind wir darauf angewiesen und bitten Sie uns offen und zu jeder Zeit zu sagen, wenn die Anwesenheit von oder die Untersuchung durch einen dieser Studenten/-innen von Ihnen nicht gewünscht wird. Sowohl die Studenten/-innen als auch das gesamte Praxisteam weiß darüber Bescheid und hat volles Verständnis. dafür. Danke!!

 

 

Neue Mitarbeiterin

Seit Mitte August 2018 haben wir mit Frau Rüger eine neue Auszubildende in unserm Team. Wir freuen uns auf diese Unterstützung.

 

 

Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Seit dem 25. Mai 2018 ist die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft zum Schutz von personenbezogenen Daten, wie z.B. auch Ihre persönlichen Daten und Unterlagen in unserer Praxis. Dabei geht es zum einen um jede Form des Verarbeitens (Erheben, Speichern, Verändern), aber auch um das übermitteln dieser Daten, zum anderen um die Verantwortlichkeit im Umgang mit diesen Daten.

In unsere Praxis arbeiten wir schon immer technisch-organisatorisch mit einer internen Vernetzung (Intranet) der Patientendaten, die keinen Kontakt zum Internet haben. Lediglich im Rahmen der notwendigen Telematikinfrastruktur erfolgt eine Abgleich Ihrer Krankenversichertenkarte mit Ihrer Krankenkasse auf einem besonders gesicherten Weg.

Auf Grund der Größenordnung unserer Praxis ist ein expliziter Datenschutzbeauftragter nicht erforderlich, Datenschutzverantwortlicher bleibe ich als Praxisinhaber, der Zugang zu Patientendaten ist an allen Zugängen mit Passwörtern geschützt, ständig damit beschäftigtes Personal wird regelmäßig über Datenschutz belehrt, ebenso externe Dienstleister gemäß §203 StGB. Da wir in der Regel Daten von Ihnen nicht übermitteln müssen, erfolgt dies nur im gegebenen Fall an Sie persönlich, mit Ihrem ausdrücklichen Einverständnis und /oder zu Ihrem besonderen, persönlichem Nutzen.

Ich hoffe, Sie ausreichend diesbezüglich informiert zu haben. Bei Fragen oder Anregung wenden Sie sich bitte persönlich an mich oder meine Mitarbeiter.

 

 

 

 

Hausarztzentrierte Versorgung (HZV)

In einem Informationsbrief haben wir Sie über diese hochinteressante und aus unserer Sicht für Sie wichtige Entwicklung im gesetzlichen Kassensystem bereits informiert.

Die gesetzlichen Krankenkassen sind zu einer Verbeserung der Versorgung ihrer Mitglieder über den Hausarzt verpflichtet. Diese besonderen Hausarztverträge ermöglichen aufgrund einer Vergütung einzelner Leistungen (ähnlich wie bei Privatpatienten im Gegensatz zur üblichen Pauschalvergütung) mehr und intensivere Versorgung in vielen Bereichen wie Vorsorge mit Ultraschall jährlich, bessere Koordination mit Fachkollegen und Kliniken, bei Hausbesuchen und Versorgung bei chronischen Erkrankungen (Demenz, Zucker, Rheuma). Bzgl. Fachärzte, Kliniken und Notfällen ändert sich für Sie nichts.

Für uns ergibt sich ein angenehmeres Arbeiten und eine Atraktivitätssteigerung der Praxis für Mitarbeiter und junge Kollegen, und sichert damit Ihrer Hausarztpraxis in Cronenberg.

Um an dieser Hausarztzentrierten versorgungteilzunehmen, müssen Sie sich mit einer Unterschrift bei uns in dieses Programm einschreiben.

Kommen Sie vorbei und fragen uns, wir freuen uns auf Sie.

 

Aufgrund der alten Laier ist es mir leider immer noch nicht möglich, weitere Patienten in unserer Praxis aufzunehmen. Andernfalls hätten wir nicht endsprechende Zeit, weder unsere bekannten noch neue Patienten verantwortungsbewusst, ausreichend und zufriedenstellend zu behandeln. Ich bitte, dass uns dafür Verständniss entgegengebracht wird. Lösungen sind in Sicht, ich arbeite daran.

Dr. Martin von Kathen und Praxisteam